Einer Biographie

Zuhören

Einblick und Begegnung

Als Teil des Publikums bekommt man einen tiefen Einblick in

die Biographie und die Lebensverhältnisse des Erzählenden -

oft hinter historischem Kontext. Hierzu gibt es auch

die Möglichkeit vertiefende Nachfragen zum Verständnis

 zu stellen und anderen Menschen zu begegnen.

Der geschützte Raum, der von einem respektvollen Miteinander geprägt ist, bietet die Möglichkeit, sich miteinander auf Augenhöhe auszutauschen und fördert so nicht nur transkulturelles, sondern auch transgenerationelles Verständnis und Empathie. Durch das vorherrschende Vertrauen im Raum eröffnet sich die Möglichkeit, Einblicke in ein „fremdes“ Leben, Vorstellungen und Kulturen zu bekommen und fördert so Akzeptanz und das Anerkennen von Diversität auf allen Seiten.